Ordnungsme Fhrung u. Aufbewahrung

Finanzen0

Kopie

POSTANSCHRIFT     Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin

Nur per E-Mail

Oberste Finanzbehörden
der Länder

HAUSANSCHRIFT

             TEL FAX

               E-MAIL

               DATUM     14. November 2014

BETREFF

Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern,
Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)

GZ

IV A 4 - S 0316/13/10003

DOK

2014/0353090

(bei Antwort bitte GZ und DOK angeben)

Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder gilt für die Anwendung dieser Grundsätze Folgendes:

Inhalt

1.      Allgemeines .
1.1    Nutzbarmachung außersteuerlicher Buchführungs- und Aufzeichnungspflichten für das Steuerrecht
1.2    Steuerliche Buchführungs- und Aufzeichnungspflichten
1.3    Aufbewahrung von Unterlagen zu Geschäftsvorfällen und von solchen Unterlagen, die zum  Verständnis
         und zur Überprüfung der für die Besteuerung gesetzlich vorgeschriebenen  Aufzeichnungen von
         Bedeutung sind 
1.4    Ordnungsvorschriften 
1.5    Führung von Büchern und sonst erforderlichen Aufzeichnungen auf Datenträgern
1.6    Beweiskraft von Buchführung und Aufzeichnungen, Darstellung von Beanstandungen durch die
         Finanzverwaltung
1.7    Aufzeichnungen
1.8    Bücher
1.9    Geschäftsvorfälle
1.10  Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB)
1.11  Datenverarbeitungssystem; Haupt-, Vor- und Nebensysteme 

2.     Verantwortlichkeit

3.      Allgemeine Anforderungen
3.1    Grundsatz der Nachvollziehbarkeit und Nachprüfbarkeit (§ 145 Absatz 1 AO, § 238 Absatz 1
         Satz 2 und Satz 3 HGB)
3.2    Grundsätze der Wahrheit, Klarheit und fortlaufenden Aufzeichnung
3.2.1 Vollständigkeit (§ 146 Absatz 1 AO, § 239 Absatz 2 HGB)
3.2.2 Richtigkeit (§ 146 Absatz 1 AO, § 239 Absatz 2 HGB)
3.2.3 Zeitgerechte Buchungen und Aufzeichnungen (§ 146 Absatz 1 AO, § 239 Absatz 2 HGB)
3.2.4 Ordnung (§ 146 Absatz 1 AO, § 239 Absatz 2 HGB)
3.2.5 Unveränderbarkeit (§ 146 Absatz 4 AO, § 239 Absatz 3 HGB)

4.     Belegwesen (Belegfunktion)
4.1   Belegsicherung .
4.2   Zuordnung zwischen Beleg und Grund(buch)aufzeichnung oder Buchung
4.3   Erfassungsgerechte Aufbereitung der Buchungsbelege
4.4   Besonderheiten

5.     Aufzeichnung der Geschäftsvorfälle in zeitlicher Reihenfolge und in sachlicher Ordnung
        (Grund(buch)aufzeichnungen, Journal- und Kontenfunktion)
5.1   Erfassung in Grund(buch)aufzeichnungen
5.2   Digitale Grund(buch)aufzeichnungen
5.3   Verbuchung im Journal (Journalfunktion)
5.4   Aufzeichnung der Geschäftsvorfälle in sachlicher Ordnung (Hauptbuch)

6.     Internes Kontrollsystem (IKS)

7.      Datensicherheit

8.     Unveränderbarkeit, Protokollierung von Änderungen

9.     Aufbewahrung
9.1   Maschinelle Auswertbarkeit (§ 147 Absatz 2 Nummer 2 AO)
9.2   Elektronische Aufbewahrung
9.3   Elektronische Erfassung von Papierdokumenten (Scanvorgang)
9.4   Auslagerung von Daten aus dem Produktivsystem und Systemwechsel

10.   Nachvollziehbarkeit und Nachprüfbarkeit
10.1  Verfahrensdokumentation
10.2  Lesbarmachung von elektronischen Unterlagen

11.    Datenzugriff
11.1  Umfang und Ausübung des Rechts auf Datenzugriff nach § 147 Absatz 6 AO
11.2  Umfang der Mitwirkungspflicht nach §§ 147 Absatz 6 und 200 Absatz 1 Satz 2 AO

12.   Zertifizierung und Software-Testate

13.   Anwendungsregelung

Impressum

Dieses Schreiben wurde nach besten Wissen und Gewissen erstellt. KCS-Siebert kann und darf in steuerlichen und juristischen Fragen nicht beratend tätig werden. Dieses Schreiben ersetzt keine fachkundige Beratung beispielweise durch einen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Daher kann für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr übernommen werden. Jegliche Haftung ist ausgeschlossen